Wobei kann Kinesiologie unterstützen...

Ängste, Umwelteinflüsse, Gedanken, falsche Ernährung, Traumas und Schockerlebnisse und vieles mehr können in unserem Körper und seinem Energiesystem Blockaden verursachen. Werden diese nicht gelöst, kann ein Ungleichgewicht entstehen, dessen körperliche, seelische oder geistige Symptome unseren Alltag negativ beeinflussen können.

Um diese zu lösen, kann die Kinesiologie ein sehr hilfreiches Instrument sein.

Es unterstützt Erwachsene und Kinder bei zum Beispiel folgenden Symptomen:


KÖRPER

- Schmerzen (akut oder chronisch)

- Allergien und Unverträglichkeiten

- Energiemangel, Antriebslosigkeit

- Regelmässige Beschwerden wie

  Menstruationsbeschwerden

- Hautprobleme

- Verdauungsprobleme usw.






- Verarbeitung von Geburtstrauma

- 3-Monatskrämpfe

- Schreistunden


GEIST

- Lernschwächen

- Lernblockaden

- Konzentrationsschwierigkeiten

- Prüfungsängste und Nervosität

- Schreibprobleme








- Entwicklungsstörungen

- Motorische Schwierigkeiten 

  und Verhaltensauffälligkeiten


SEELE

- Ängste

- Lebensveränderungen wie    

   Trennung

- Loslassen 

- Traumatische Erlebnisse zB. nach

   Unfall,...

- Burnout, Depressionen

- Kinderwunsch





- Loslassen von Mama/Papa

- Ängste

- Schlafprobleme



Eine kinesiologische Behandlung ersetzt nicht die Untersuchung eines Arztes, Psycho- oder Physiotherapeuten sowie eines Psychologen.

Es werden keine Krankheiten diagnostiziert oder geheilt. Vielmehr wird das körpereigene System zur Selbstheilung angeregt, präventiv unterstützt oder ausgeglichen und gestärkt.


Beim Auftreten von oben angeführten Symptomen oder Beschwerden suchen Sie zuerst Ihren Arzt oder Therapeuten auf.



Termine und Preise


Termine

Termine werden mittels telefonischer Absprache vergeben. Bitte beachten sie, dass Termine 48 Stunden vorher abgesagt werden müssen. Bei kurzfristigeren Absagen oder bei nicht Erscheinen werde ich eine Stornogebühr von 50% der Behandlungskosten verrechnen!


Preise

€ 60,- pro Stunde (gestaffelt)


Kinesiologische Behandlungen sind bereits in den meisten Zusatzversicherungen enthalten. Sollten Sie eine solche Versicherung besitzen, erkundigen Sie sich bitte vorher, welche Voraussetzung Sie für eine Kostenübernahme erfüllen müssen.